Die effektivsten Modernisierungen

Die effektivsten Modernisierungen

Das größte Anliegen was die meisten Modernisierer heute haben, ist die Durchführung von Energiesparmaßnahmen bei einem Hausbau oder einer Modernisierung. Schließlich bringt dies langfristig niedrigere Energiekosten. Vorerst müssen aber erst Investitionen getätigt werden, um eine niedrigen Energieverbrauch zu erreichen. Folgende Kosten-Nutzen-Auflistung gibt Ihnen einen Überblick über das Verhältnis der anteiligen Investitionen. Hierbei wird von einer umfassenden Modernisierung des Hauses ausgegangen. Eine Modernisierung umfasst dann die Punkte Wärmedämmung, neue Fenster und neue Heizkessel. Die Wärmedämmung für Außenwände und Dach nimmt ca. 70% der Investition in Anspruch und sorgt für eine Reduktion von 30% der Energiekosten. Hinzu kommt der Austausch der Fenster, dieser Austausch wird mit ca. 20% der Investition veranschlagt und senkt die Energiekosten um weitere 10%. Um noch weitere 40% der Energiekosten einzusparen müssen Sie 10% in einen neuen Heizkessel investieren. Die genannten Investitionen zeigen aber wenig Effektivität, wenn die gesparte Energie durch das Dach wieder „verheizt“ wird.

Daher sollten Sie bei geplanten Modernisierungen auch das Dach dämmen. Um eine umfassende Modernisierung durchzuführen sollten Sie auf den Rat und das Wissen eines Energieberaters zurückgreifen. Der Berater bietet Ihnen eine professionelle Beratung und geht auf alle Punkte ein, die zu einer Energieeinsparung beitragen können. Neben dem Wissen, kann dieser auch meistens auf ein breites Netzwerk an kompetenten Handwerker wie Maler, Dachdecker und Klempner zurückgreifen, um Ihnen eine Beratung aus einer Hand zu bieten.