Ein Handwerker Vergleich lohnt

Ein Handwerker Vergleich lohnt

Auf der Grundlage eines Leistungsverzeichnisses können Sie verschiedene Firmen um die Abgabe eines Angebotes bitten. Wenn Ihnen noch keine Betriebe empfohlen wurden, finden Sie Firmenadressen, z. B. in Branchenbüchern, wie die „Gelbe Seiten“. Wählen Sie am besten Fachbetriebe in der Nähe, so lassen sich unnötige Fahrtkostenzuschläge vermeiden. Die räumliche Nähe ist auch von Vorteil, wenn später Nachbesserungs- oder Gewährleistungsansprüche durchgesetzt werden müssen. Diesen Punkt sollten Sie auch unbedingt berücksichtigen, wenn Sie im Internet auf die Suche nach Handwerkern gehen.  Hier finden Sie viele Betriebe über die Suchmaschinen oder über die Handwerksinnungen die für jeden Handwerksbereich bestehen. Um ein Angebot wird am besten bei Firmen mit guten Bewertungen oder Referenzen gebeten. Selbstverständlich muss der Handwerker legal gewerbstätig sein, da Sie ansonsten keine Gewährleistungsansprüche geltend machen können und evtl. auf Schäden oder minderen Arbeiten sitzen bleiben.

Neben den vorgenannten Punkten ist Schwarzarbeit verboten und kann zu hohen Geldstrafen führen. Rufen Sie am besten vor Zusendung der Unterlagen in dem Betrieb an und fragen, ob überhaupt Interesse an dem Auftrag besteht, evtl. ist der Betrieb zu dem Zeitpunkt sehr ausgelastet und kann den Auftrag nicht ausführen. Ein Anruf spart Ihnen Zeit und Geld für Porto der Rücksendung. Wir empfehlen Ihnen sich auf jeden Fall an einen Meister Fachbetrieb zu wenden, da so auch die Qualität der Arbeit gesichert ist.

Bildquelle: cappellmeister - flickr