Förderprogramme für die Wohnraum Modernisierung

Förderprogramme für die Wohnraum Modernisierung

Die KfW bietet ein Darlehensprogramm das den Namen „Wonhraum modernisieren“ an und ist interessant für alle, die anstatt einer Rundumsanierung Ihres Hauses oder Wohnung nur einzelne Modernisierungsmaßnahmen planen und umsetzen wollen. Soll der Wert des Hauses oder der Wohnung durch einen geänderten Zuschnitt, neue Sanitäreinrichtungen oder Ähnliches verbessert werden, kommt eine Förderung durch die Variante „Standard“ in Betracht. Maßnahmen die zur Senkung des Energiebedarfs beitragen, wie z. B. der Austausch von Kohle-, Öl und Gaseinzelöfen, die Dämmung von den Aussenfassaden, Dach oder Kellerdecke die mit einer Wärmedämmung  gedämmt werden, werden von der Programmvariante „Öko Plus“ unterstützt. Hausbesitzer die sich für Solaranlagen bzw. Sonnenstrom interessieren und eine Photovoltaikanlage anschaffen möchten, können Hilfe vom Staat durch die Programmvariante „Erneuerbare Energie“ beantragen. Es ist egal für welches Darlehen Sie sich entscheiden, alle KfW-Fördermittel müssen bei der Hausbank beantragt werden. Nach dem Antrag entscheidet die KfW-Bank, welchen Modernisierern die Förderprogramme zu Gute kommen.

Folgend fassen wir Ihnen die einzelnen Fördervarianten noch einmal zusammen:

  • Standard – geänderter Zuschnitt, neue Sanitäreinrichtungen.
  • Öko-Plus – Alles Maßnahmen zur Senkung des Energiebedarfs, wie z.B. eine Wärmedämmung
  • Erneuerbare Energie – Anschaffung einer Solar- bzw.  Photovoltaikanlage

Bildquelle: Ausw. Malaysia - flickr