Regenwassernutzung spart Geld

Regenwassernutzung spart Geld

Wer Regenwasser nicht vergeuden möchte, kann das aufgefangene Regenwasser z.B. für die Wässerung des Gartens nutzen. Mit der Nutzung von aufgefangenem Regenwasser können Sie eine Menge an Geld einsparen und tun wegen dem eingesparten Wasser aus der Leitung noch etwas Gutes für die Umwelt. Wer sein Regenwasser auffangen möchte kann auf komplexe Regenwasser-Nutzungsanlagen oder auf einfache Regentonnen zurückgreifen. Bei einer Nutzungsanlage wird das Regenwasser in sogenannten Zisternen sprich Regenwassertanks gespeichert und durch Pumpen an die gewünschte Stelle befördert. Regenwasseranlagen bestehen meist aus Hauswasserpumpen sowie den Wassertanks. Sie haben also verschiedene Möglichkeiten das Regenwasser zu speichern und zu nutzen.

Wasser im Haus einsparen

Wenn Sie sich für eine Regenwasser-Nutzungsanlage entscheiden, können Sie auch in Ihrem Haus viel Geld sparen. Sie können z.B. das gesammelte Wasser für Ihre Toilettenspülung nutzen. Die Umrüstung ist meistens unkompliziert und nur mit einer geringen Investition verbunden. Durch die Filter in den Nutzungsanalagen erhält das Wasser optisch einen einwandfreien Zustand. Neben den Toiletten können Sie das Regenwasser auch für das Waschen Ihrer Wäsche nutzen. Das weiche Regenwasser tut Ihrer Wäsche und Ihrer Waschmaschine sehr gut.

Blumen im Garten mit Regenwasser gießen

Sollten Sie sich gegen eine Regenwasser-Nutzungsanlage entschieden haben, können Sie trotzdem das aufgefangene Wasser wertvoll nutzen. So können Sie beim gießen Ihrer Blumen auf Leitungswasser verzichten und auf das Regenwasser zurückgreifen. Dem Gartenliebhaber stehen viele verschiedene Tonnen und Systeme zur Verfügung um das Regenwasser ideal im Garten nutzen zu können. Daher eignet sich das Regenwasser perfekt zum bewässern Ihrer Blumen und Pflanzen im Garten.

Regenwasser spart Gebühren

Wenn Sie anstatt des Leitungswasser das gespeicherte Regenwasser nutzen, zahlen Sie auch weniger Gebühren für das Abwasser. Standardgemäß entrichten Sie für jeden Liter den Sie der Wasserleitung im Haus entnehmen eine Abwassergebühr.

Bildquelle: alipictures / pixelio.de