Energie

In einem Haus spielt die Energie eine große Rolle, denn diese wird benötigt, um eine Heizung anzumachen oder aber auch um Elektrogeräte und die Beleuchtung anstellen zu können. Es geht somit um Strom- und Heizenergie. »

Da sich in der heutigen Zeit viele Menschen über die Energiekosten beschweren, wird es an der Zeit etwas gegen hohe Kosten zu unternehmen. Nicht immer reicht es aus, wenn man den Energieanbieter wechselt. Oft muss man auch schauen, warum man so viel Energie verbraucht. Hat man zum Bespiel noch alte Elektrogeräte, ist es natürlich klar, dass die Energiekosten dafür höher liegen. Es gibt inzwischen alle Geräte in der Energieeffizienzklasse A oder sogar A+. Nur durch die Umstellung auf neue Geräte, kann man schon sehr viel Geld einsparen, ebenso durch die Nutzung von Energiesparlampen. Diese Einsparungen sind aber noch gering, wenn man die höchsten Ausgaben wegen eines alten Heizkessels oder einer schlechten Außendämmung vorzuweisen hat. In den Fällten geht es auf jeden Fall darum, diese Mängel schnell zu beseitigen und sich um eine Modernisierung zu kümmern. Diese ist nicht immer unbedingt günstig, man kann mit ihr aber viel Geld einsparen. Das macht sich alleine schon nach kurzer Zeit bemerkbar. Ebenfalls hohe Energiefresser und auch Gesundheitsschädlinge, sind Türen und Fenster, die nicht zugdicht sind. Bei diesen Problemen muss man sehr viel heizen und kann mit viel Pech auch noch Schimmel im Haus bekommen, der krank machen kann. Möchte man sich um eine vernünftige Einsparung der Energiekosten kümmern, sollte man einen Energieberater zu Rate ziehen. Dieser kann wirklich jeden noch so kleinen Energiefresser ausfindig machen und für hohe Einsparungen sorgen.
Solar für das Eigenheim immer beliebter

Infolge der ständig steigenden Strompreise wird das Anzapfen der Sonne für viele Menschen immer interessanter. Egal ob Neubau oder alte Substanz, jeder wer möchte, kann sich eine Solaranlage auf das Dach seines Hauses bauen lassen. Die einzige Voraussetzung ist, das Gebäude muss in einem Bereich stehen, wo die Ausbeute der Sonnenstrahlen hoch ist. Für die Kosten einer kompletten Solaranlage muss entsprechend der Größe mit 6000 bis 10.000 Euro gerechnet werden. Außerdem spielt auch die Leistungsstärke einer Anlage eine wesentliche Rolle. Sehr viele Leute entscheiden sich für einen Kredit und...

Heizen mit Holz

Wer heute völlig CO2-neutral heizen möchte und dabei noch Geld sparen will, kann seinen Heizkessel mit Holzpellets oder Scheitholz füllen. Hinzu müssen beim heizen mit Pellets keine Komforteinbußen hingenommen werden. Heizen mit Holz war früher eine aufwendige Angelegenheit. Dies trifft auf Scheitholz auch noch heute zu, aber nicht auf Holzpellets. Bei Pellets handelt es sich um kleine, zylindrische Presslinge aus Holzresten. Holzpellets können als Säcke, Big-Bags (dies sind mehrwegbehälter von einem Volumen von 580 bis 100...

Fußbodenheizung und Wandheizung

Eine Fußbodenheizung hat viele Vorteile, die sie durch ihre sanfte Wärmeabgabe und großflächige Wärmeübertragung ausspielt. Ein weiterer Punkt ist, dass diese keine Vorlauftemperatur benötigt. Viele Menschen finden die gleichmäßig verteilte Wärme von unten einfach großartig. Weder Wände noch Fensterbereiche muss man mit Heizkörpern verstellen und Fußbodenheizungen sind schon lange kein Luxus mehr. Fußbodenheizungen können jedoch nicht ohne professionelle Hilfe berechnet und eingebaut werden. Dreh- und Angelpunkt sind die notwendigen planerischen Voraussetzungen, die sich unbedingt nach gül...

Holzpellets als Alternative zum Heizöl

Da Holzpellets so klein und rieselfähig sind, können sie quasi wie ein flüssiger Brennstoff eingesetzt werden. Daher können Sie mit Holzpellets auch vollautomatisch heizen. Aus einem Vorratstank wird so die benötigte Menge in den Brennraum geführt. Für die Herstellung werden Holzreste wie z.B. Holzspäne aus der Industrie genutzt. Diese werden dann hochverdichtet und zu vier bis zehn Millimeter dicken Stäbchen gepresst. Diese Holzpellets werden dann in Säcken mit einem Volumen von 15 oder 25 Kilogramm angeboten. Neben den kleinen Säcken, können Sie auch sogenannte Big-Bags erwerben, die ein ...

Kamine und Öfen im Überblick

Damit Sie beim Kauf eines Kamins nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, bieten wir Ihnen in diesem Ratgeber Basisinformationen zu den wichtigsten Kamin Typen. Der klassische Kachelofen vereint viele gute Eigenschaften, wie das wirtschaftliche Heizen und die gesunde Wärme die über die Kacheloberfläche gleichmäßig verteilt wird. Der Kachelofen wird individuell vom Ofenbauer geplant und aufgestellt. Der Grundkachelofen verfügt im Inneren über einen langlebigen Heizeinsatz. Daher ist die Kachelheizung eine ideale Dauerheizung, die auch für Niedrigenergiehäuser geeignet ist. Durch die vielen versch...

Moderne Heizungspumpen senken Energiekosten

In einer modernen Heizungspumpe steckt meistens ein größeres Energie-Einsparpotenzial als man denkt. Aber was bringt ein Austausch? In den vergangen 5 Jahren haben sich die Energiekosten pro Haushalt, mehr als verdoppelt. Um den steigenden Kosten entgegenzuwirken und die Haushaltskasse zu entlasten, hilft nur eines: Strom sparen und Heizkosten senken. Im Bereich der Wärmeproduktion könnte dies durch eine moderne Heizung oder eine Wärmedämmung geschehen. Aber auch auf der Seite des Stromes kann man sparen. Der Großteil der Eigenheimbesitzer sehen Kühlschrank und Trockner als die größten Ener...

Tipps für effiziente Wärmepumpen

Sollten Sie sich für eine Wärmepumpe interessieren, gibt es einige Tipps die man beachten sollte.  Wählen Sie vorzugsweise einen Handwerker, der Erfahrung mit Wärmepumpen hat. Lassen Sie sich zur Sicherheit Referenzen zeigen und sprechen Sie am besten mit den Besitzern um eine fachgerechte Ausführung der Installationsarbeiten garantieren zu können. Zusätzlich gibt es eine Güteauszeichnung zum EU-zertifizierten Wärmepumpeninstallateur. Hier musste der Handwerker spezielles Wissen in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Sie sollten das komplette System aus einer Hand planen lassen – von d...

Vorteile einer Heizungsmodernisierung

Eine Heizungsmodernisierung bringt viele Vorteile mit sich. Folgend geben wir Ihnen einige Punkte, die für eine Modernisierung Ihrer Heizung sprechen könnten. Neue Öl und Gas-Brennwertgeräte nutzen die Energie zu fast 100 Prozent. Technische Entwicklungen bringen eine hohe Effizienz. Zusetzlich lassen sich Anlagen mit regenerativen Energie z.B. Solaranlagen zu einem sparsamen System verbinden. Jeder Tag, an dem Sie eine veraltete Heizungsanlage nutzen, kostet Sie bares Geld. Neue Gas-Brennwertgeräte können bis zu 30 Prozent Energie einsparen. Wenn Sie die Anlage zusetzlich mit Solarenergie ...

Solaranlagen bleiben rentabel

Die Vergütung für die Einspeisung von Solarstrom wird drastisch gekürzt. Die Anschaffung einer Solaranlage lohnt sich dank Solarförderung aber weiterhin. Die Einspeisevergütung wurde zum 1. Juli 2010 um 13 Prozent gekürzt und soll zum 1. Oktober 2010 nochmals um 3 Prozent gekürzt werden. Wenn man in die Vergangenheit schaut, hat eine Senkung der Einspeisevergütung auch zu einer Senkung der Modulpreise geführt. Im Jahr 2009 sanken die Module um ca. 25 Prozent. Nach der Kürzung ab dem 1. Oktober erhalten Hausbesitzer ca. 32 Cent pro eingespeister Kilowattstunde. Im Jahr 2009 dagegen, haben Ha...

Schornstein am Haus

Jedes Haus sollte mit einem Schornstein ausgestattet werden, da für fast jede Zentralheizung, die mit fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Erdgas betrieben wird, einen Schornstein benötigt. Ein weiterer Vorteil ist der, dass man bei zukünftigen Entscheidungen freie Wahl bei der Energie hat. Auch wer auf Solar oder eine Wärmepumpe setzt, gewinnt mit einem Schornstein zusätzliche Optionen – z. B. wenn man sich später für einen Kamin, Kachelofen oder einen Pellet-Einzelofen entscheidet. Die meisten Möglichkeiten bietet ein dreiteiliger Schornstein, da sich daran verschiedene Heizsysteme ansch...