Hausbau

Wenn man sich dazu entschließt ein neues Eigenheim zu errichten, kommt man um das Thema Hausbau nicht herum. Es gibt viele Varianten ein Haus zu bauen. Ob die Entscheidung nun darauf fällt selbst Hand an zu legen, den Hausbau von einem Architekten durchführen zu lassen oder ein schlüsselfertiges Haus zu ordern – in allen Fällen wird man mit unzähligen Fragen und Wahlmöglichkeiten konfrontiert. Hier trifft das Sprichwort „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ zu hundert Prozent zu! »

Besondere Aufmerksamkeit ist der Hausplanung selbst sowie der Wahl der Baumaterialien zu widmen. Bauvorschriften der betreffenden Gemeinde sind einzuhalten, Eigenheiten der Bauparzelle sind zu berücksichtigen und natürlich möchte man individuelle Wünsche und Vorstellung umsetzen. Im Regelfall baut man ja nur einmal! Um ein Hausbau – Projekt möglichst Pannen- und Stressfrei zu gestalten, ist es notwendig eine vernünftige Vorlaufzeit für die detaillierte Planung aller Behördenwege, Finanzierungen, Bauabschnitte, Beauftragung der einzelnen Handwerker, Bestellung der Baumaterialien und noch etliches mehr zu ermöglichen. Der „Baukasse“ zuliebe ist die Einholung von Angeboten zu den jeweilig benötigten Dienstleistungen und Werkstoffen ein absolutes Muss. Das Preisleistungsverhältnis sollte sich in der Waage halten. Den Sparstift an der falschen Stelle anzusetzen ist allerdings nicht an zu raten. Ohne Frage stellt ein solches Projekt eine große Herausforderung für seine Projektleiter dar. Die Freizeit wird massiv eingeschränkt; man muss sich mit Themenbereichen auseinandersetzen, mit denen man zuvor meist nichts zu tun hatte; der oft tägliche Einsatz auf der Baustelle geht an die eigene Substanz; nebenher soll man noch die Finanzen im Auge behalten; die Nerven werden sehr oft auf die Probe gestellt, denn bei keinem Bauvorhaben läuft alles glatt,aber man erhält am Schluss eine riesengroße Belohnung – die eigenen, selbst gestalteten, vier Wände auf die man stolz sein kann!
Planung und Bau eines Wintergarten

Wer träumt im kalten Winter nicht von Wärme in Kombination mit einem Ausblick in die Natur? Mit einem Wintergarten können Sie sich den Sommer für 12 Monate im Jahr ins Haus holen. Das erfordert vergleichsweise einen geringen Aufwand, denn ein Wintergarten lässt sich problemlos an fast jedes Haus anbauen. Als Mindestmaß für einen Wintergarten gilt eine Grundfläche von 3,00 x 4,00 Metern. Ein Wintergarten sollte zudem eine Mindesthöhe von 3,00 Metern haben. Fragen sollten Sie im Vorfeld durch eine Bauvoranfrage beim Bauamt abklären. Sie sollten daher auch die allgemeingültigen Vorschriften ha...

Das Prinzip eines Passivhauses

Der Grundgedanke eines Passivhauses ist es, dass man die erzeugte Wärme möglichst lange im Haus hält. Ein Passivhaus wird so genannt, weil dieses den Großteil der Energie passiv bezieht, wie z.B. durch Sonneneinstrahlung in die Fenster eines Hauses. Dieses wird durch eine lückenlos gedämmte Außenhülle realisiert. Die Komponenten von Passivhäusern sorgen dafür, dass der Energieaufwand für die Beheizung des Hauses auf ein Minimum reduziert wird, da keine Wärme nach außen verloren geht. Um das Ziel erreichen, müssen die einzelnen Komponenten perfekt ausfeinander abgestimmt sein und diese müsse...

Vorteile von Fertighäusern

Als Fertighäuser werden Häuser bezeichnet, die von spezialisierten Unternehmen industriell vorgefertigt werden und in größeren Bauteilen an die jeweilige Baustelle transportiert werden, um sie dort endzumontieren. Dabei ist ein größerer Planungsaufwand im Vorfeld des tatsächlichen Baus unabdingbar, der jedoch durch die Standardisierung, die beim Fertighaus in der Regel gegeben ist, egalisiert wird. So kann das Haus innerhalb kürzester Zeit aufgestellt werden, wobei bei größeren Fertig...

Finanzierung beim Hausbau

Wer ein Haus bauen oder kaufen möchte, kommt meistens um eine Finanzierung nicht hinweg. Doch so stellt sich oft die Frage, wie man den Finanzierungsbedarf richtig ermittelt. Eigentlich ist die Rechnung nicht schwer, es kann nur das Geld ausgegeben werden, dass auch wirklich vorhanden oder finanzierbar ist. Der Bedarf einer Finanzierung ergibt sich aus den Gesamtkosten inklusive den Nebenkosten. Diesem Wert steht das Eigenkapital und eventuell ein vorhandener Bausparvertrag gegenüber. Die Differenz entspricht dem Kapital, dass durch Fremdkapital (Bsp.: Finanzierung) abgedeckt werden muss. W...

Ein Hausbau birgt Sparpotenzial

An einen Hausbau ist auch ein Umzug in die neuen vier Wände geknüpft. Neben den organisatorischen Aufgaben wie z.B. Einrichtungen oder Möbel kaufen, kann ein Umzug aber auch dazu genutzt werden, um sich nach einem neuen Anbieter für Gas und Strom umzuschauen. Durch die Öffnung des Strommarktes im Jahr 1998 hat man die Möglichkeit, online bei vielen Webseiten einen Strompreisvergleich zu starten und auch gleich einen Vertrag bei dem neuen Energieversorger abzuschließen. So haben Sie heute die Möglichkeit zwischen fast ...

Was Sie beim Hauskauf beachten sollten

Bevor es an die Besichtigung des Objektes geht und es auf einem Hauskauf zugeht, sollten Sie sich schon vorab die Grundrisse des Hauses zukommen lassen. So haben Sie vorab die Möglichkeit, sich zu orientieren und bereits die vorhandenen Räume vorzustellen und bereits vorab zu klären, ob die Raumaufteilung überhaupt für Sie in Frage kommt. Zusätzlich können Sie sich bei der Besichtigung mit den Grundrissen in der Hand besser in dem Haus orientieren. Sehen Sie das Gebäude unbedingt bei Tageslicht an, so erhalten Sie auch einen Überblick über evtl. Schäden am Haus. Sie sollten genug Zeit mitbr...