Vorteile einer Wärmedämmung

Vorteile einer Wärmedämmung

Oft wird über das Thema Wärmedämmung gesprochen und viele Häuslebauer fragen sich, welche Vorteile eine Wärmedämmung dem Modernisierer bringt. Eine Dämmung bringt Ihnen neben der Einsparung von bis zum 60% Ihrer Energiekosten, noch viele weitere wertvolle Vorteile. Die Anbringung einer Wärmedämmung muss handwerklich perfekt ausgeführt werden, dass diese auch Ihre volle Wirkung entfalten kann. Die Dämmung wird bei einer Fassadendämmung in Form von Styroporplatten an der Außenwand befestigt und im Anschluss mit einem Putz versiegelt. Der Aufbau einer Fassadendämmung ist bei den meisten Wärmedämmverbundsystemen dasselbe. So haben Sie die Möglichkeit, auf eine große Auswahl an verschiedenen Dämmungsarten zuzugreifen.  Ein Vorteil einer Wärmedämmung ist, dass Sie Fördermittel vom Staat in Anspruch nehmen können. In der folgenden Auflistung, stellen wir Ihnen einige Vorteile einer Wärmedämmung vor.

  • Geringe Heizkosten – Da die Wärme die Sie mit Ihrer Heizung erzeugen nicht nach Außen ausdringt, können Sie bis zu 70% Heizkosten einsparen.
  • Keine Schimmelbildung – Da es zwischen der Außenwand und der Innentemperatur nur geringe Temperaturunterschiede gibt, kann sich kein Schimmel oder Kondenswasser bilden.
  • Gutes Wohnklima – Mit einer Wärmedämmung dringt in die Innenräume keine kalte Luft von außen ein. So wird die Innenwand und Raumlufttemperatur in Ihrem Haus biologisch ausgeglichen.
  • Entlastung der Umwelt – Durch eine Wärmedämmung sparen Sie viel Energie und Wärme ein, die nicht durch undichte Wände nach außen dringt. Das spart nicht nur Heizkosten, sondern entlastet die Umwelt durch eine Verringerung der CO2-Emissionen.
  • Wertsteigerung – Durch die gesenkten Heizkosten die durch eine Wärmedämmung anfallen, sparen Sie eine Menge an monatlichen anfallenden Kosten für Energie. Durch die Einsparung werden Gebäude mit einer Außendämmung einfacher vermietet und sind insgesamt wirtschaftlicher. So finden Sie für Ihr Wohnhaus schneller Mieter oder einen Käufer. Daher sind viele Mieter auch bereit, bei einem geringen Energieverbrauch eine höhere Miete zu zahlen.

Bildquelle: E. Kobben - fotolia